Montag, 30. Januar 2012

Montagsherz für die Kälte


Das heutige Montagsherz bei mir ist für oder besser gesagt gegen die Kälte.


Mein Schal, meine kuscheligen Armstulpen (übrigens selbstgenäht und entworfen) und das kleine
herzige Taschenheizkissen ( ihr wisst schon, knicken und es wird warm) werden mir wohl gut durch diese kommende eisige Woche helfen.

Weitere Montagsherzen finden sich bei Frau Waldspecht.

Andrea

Samstag, 28. Januar 2012

Party-Knusperstangen



Diese Party-Knusperstangen, habe ich eben noch schnell für die Glühwein-Party in der Gartenhütte meiner Schwester heute Abend gebacken.  Sie werden mit Blätterteig gemacht und sind ganz leicht nach diesem Rezept hier herzustellen. Sind schön herzhaft und superlecker.
Glühweinwetter ist hier jedenfalls  - schön knackig um 0° rum - und es soll noch kälter werden nächste Woche.
Vielleicht klappt es dann ja mit meinen Eislichtern, nachdem der letzte Versuch gescheitert war.


Andrea

Freitag, 27. Januar 2012

Fisch am Freitag

Ich bin heute spät dran, mit meinem Freitagsfisch.

Noch ein Erinnerungsfoto aus dem Griechenlandurlaub.
Ich war oft fasziniert von den schönen Keramiken.




Eine Fischterrine mit passender Servierplatte.

                                          

Noch mehr Fische schwimmen, wie immer, bei andiva.


Andrea

Dienstag, 24. Januar 2012

Papiertaschentüchertaschen

Gestern Abend fing mein neuer Nähkurs an. Es ist mein dritter, d.h. ich nähe jetzt ca. 4 Monate, denn ich bin im September letzten Jahres angefangen, worauf ich übrigens recht stolz bin, denn dass hatte ich mir Anfang 2011 vorgenommen: Dieses Jahr fängst du an zu Nähen. ...und ich bin tatsächlich angefangen. Einmal in der Woche gehe ich in ein neueröffnetes kleines Stofflädchen, in dem die Nähkurse stattfinden. So zweieinhalb Stunden pro Woche. ....und da nähe ich dann. Die beiden Besitzerinnen zeigen uns ( 4 Frauen) wie es geht.
Wir nähen richtig schöne Sachen. Ich bin mit einem Utensilo, also ein Stoffkörbchen, das man so runterkrempelt angefangen...außerdem habe ich mir bereits Armstulpen, ein Kissen, 2 Tragetaschen und  ein Oberteil, wie eine Tunika, genäht. Es macht mir richtig Spaß, aber komischerweise, nähe ich nur dort, hier zuhause bis jetzt nie. Eine eigenen Nähmaschine habe ich auch. So ein "Singerschnäppchen" aus dem Aldi. Also mehr die Ente unter den Nähmaschinen, auf keinen Fall ein BMW oder so. Aber mittlerweile habe ich mich mit ihr relativ gut angefreundet und da ich nicht wusste, wie lange meine Begeiterung fürs Nähen anhält, habe ich mir eben die weniger komfortable aber günstigere Variante geleistet. ...und bis jetzt reicht die auch für mich.
Gestern Abend habe ich zum ersten Mal dieses Jahr also wieder genäht und ich hatte mir vor genommen, so kleine Papiertaschentüchertäschchen zu nähen. Hier in den Blogs kreisen die unter dem Namen "Tatütas", welchen ich allerdings vermeiden möchte. Außerdem sind diese "Tatü..." auch viel perfekter als meine, trotzdem zeige ich, was gestern abend fabriziert habe.



Richtige Näherinnen könnten jetzt bestimmt sagen, wie der Stoff oder auch die Bänder heißen, bzw. von welcher Firma sie sind. Kann ich nicht. Habe alles ausgesucht, weil es mir so in der Zusammenstellung gefiel. Ein drittes habe ich angefangen....

Sie sind weit davon entfernt perfekt zu sein, man achte oder besser nicht auf die krummen Nähte. Egal, ich finde sie schön und bin immer noch ganz begeistert, weil ich jetzt auch diese nutzlose, süße und wie ich finde schicke Kleinigkeit besitze und auch noch sagen kann: Die habe ich selbst gemacht.   :-)
Diese Tüchertäschchen kann ich sogar so gut alleine , da könnte ich glatt mit in Serie gehen, was ich aber bestimmt nicht tun werde. Aber die nächsten kleinen Mitbringsel meinerseits sind jetzt schon einmal gesichert.
Eins davon (das Ordentlichere, das Vordere), schenke ich übrigens meinem Patenkind Lotte. Das gute Kind sagte nämlich am Sonntag noch zu mir, dass sie auch so ein schönes buntes Kissen ( sie meinte mein selbstgenähtes) haben möchte.
Worauf ich ihr sofort (mit einem gewissen Stolz) anbot, sie solle sich in dem Stofflädchen Stoff aussuchen - um alles andere würde ich mich dann kümmern. Als ich gestern Abend in den Laden kam, hatte sie sich tatsächlich schon welchen ausgesucht. Zugeschnitten ist er jetzt auch schon und nächsten Montag lege ich dann auch mit dem Kissen los.


Andrea

Montag, 23. Januar 2012

Montagsherz



Wie angekündigt habe auch ich gefaltet.




Die Anleitung ist von hier.


"Montagsherz" íst eine Aktion von Frau Waldspecht, bei der ihr noch mehr Hinweise auf  Montagsherzen findet.


Andrea

Sonntag, 22. Januar 2012

Sonntagskaffee

Immer noch nasskaltes Schmuddelwetter. Heute Nachmittag bekommen wir Kaffeegäste. Der 15jährige Rebell hatte letzte Woche Namenstag und es ist bei uns Tradition, dass sich die Familie mit Omas und Opa und Patentante zum Kaffetrinken trifft. Gemütlich zusammensitzen bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee. Bei diesem Wetter genau das Richtige.


Ich habe einen Käsekuchen mit Streuseln gebacken und heute Abend gibt es dann noch Gyros mit Fladenbrot, Tzaziki, Krautsalat und gefüllte Antipasti.
Schönen Sonntag!

Übrigens habe ich es diese Woche tatsächlich geschafft jeden Tag mindesten eine halbe Stunde lang zu walken. Die Waage honoriert das aber noch nicht so wirklich - ich esse einfach noch zu viel. ;-)

Andrea

Freitag, 20. Januar 2012

Fisch am Freitag

Der Freitagsfisch ist heute (für mich) eine Erinnerung an den vergangenen Sommerurlaub in Griechenland.





Ein Mosaikfisch zum "Drüberlaufen" auf  dem Bürgersteig.

Weitere Fische findet man bei andiva.



Andrea

Donnerstag, 19. Januar 2012

Dezembersturm

Bei der lesenden Minderheit gibt  es für die Monate Januar und Februar die Vorgabe ein Buch einer/s deutschen Autors bzw. Autorin zu lesen. Da ich Weihnachten "Dezembersturm" von Iny Lorentz angefangen hatte, habe ich mich erst einmal schlau gemacht, ob Iny Lorentz denn vielleicht eine deutsche Autorin ist. Ich war mir wirklich nicht sicher. Es stellte sich heraus, dass sich hinter Iny Lorentz  tatsächlich das Münchener Autorenehepaar Iny und Elmar Lorentz verbirgt. Sie schreiben die Bücher zusammen. Also kann ich mich mit diesem Buch an der Aktion der lesenenden Minderheit beteiligen.






Außerdem stellte ich auch dabei fest, dass Dezembersturm das erste Buch einer Triologie ist. Dazu gehören außerdem die Titel Aprilgewitter und Juliregen. Ich kann nicht gerade sagen, dass mich  Dezembersturm mitgerissen hat. Es ist für mich auf keinen Fall ein Buch, das in mir "nachklingt", aber es hat mir einigermaßen gefallen und es gehört für mich der Vollständigkeit halber dazu, die zwei weiteren Bücher auch zu lesen. Also werde ich sie auf meine Bücherwunschliste setzen.  Bei Histo-couch.de findet sich übrigens ein Bewertung dieses Buches, die zum größten Teil auch  meine Meinung widerspiegelt.
Von der Autorin selbst habe ich schon mehrere Bücher gelesen, u.a. auch
Die Kastratin welches für mich eines der besten Bücher dieser Autorin ist. Ich habe es damals sehr gerne gelesen, wie ich mich erinnere. Die Bücher der Wanderhure habe ich übrigens noch nicht gelesen und nachdem ich einige Male in den Fernsehfilm reingezappt habe, habe ich auch nicht unbedingt mehr die Lust dazu.


Andrea

Dienstag, 17. Januar 2012

Schönes Wetter

Bei dem schönen Wetter fällt es nicht allzu schwer meinen Vorsatz des täglichen Walkens einzuhalten. Gestern und heute hat es jedenfalls geklappt. Morgen allerdings bin ich später zu Hause und das Wetter soll schlechter werden. Hoffentlich kann ich mich da auch motivieren.
Diese Temperaturen knapp unter null Grad und die schöne klare Luft sind einfach klasse.



Nachdem ich gestern Nachmittag ein paar Cookies gebacken habe, bei denen ich bezüglich der Zutaten recht kreativ improviesiert habe musste, habe ich aufgrund der Wetterlage heute Nachmittag ein paar Eislichter angesetzt. Wenn sie etwas geworden sind, gibt es Bilder zu sehen.

Andrea


Montag, 16. Januar 2012

Herz am Montag




An diesem Montag etwas Süßes:


Selbstgemachtes Konfekt - geschenkt bekommen.
Für mich im Moment ja tabu. ;-)
Welch ein Glück, sonst hätte ich bestimmt keine Gelegenheit gehabt, dieses kleine, gefüllte Schokoladenherz zu fotografieren.
Mal sehen wie lange es noch "überlebt".

Wer noch ein Montagsherz hat, kann man bei Frau Waldspecht sehen bzw. lesen.

Andrea

Sonntag, 15. Januar 2012

Walken am Sonntag

Heute war ich tatsächlich und Gott sei Dank einmal wieder walken (mit Stöcken). Und wie ich da so vor mich hinwalke mit meinem Mann an meiner Seite, die Sonne schön schien  in einer wunderbar klaren (kalten) Luft, da nahm ich mir dann tatsächlich vor: Von heute an gehe ich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde walken, egal bei welchem Wetter. Laut habe ich diesen erneuten Vorsatz allerdings nicht formuliert, damit mein Mann mich nicht morgen schon darauf festnageln kann und weil ich mir wohl mal wieder selbst nicht über den Weg traue. Es hat auf jeden Fall richtig gut getan.
Gestern habe ich mir einen Strauß meiner Lieblingsblumen gegönnt, obwohl ich  mir vorgenommen hatte, vor Februar keine zu kaufen. Hoch lebe meine Inkonsequenz, denn dieser Tulpenstrauß auf unserem Esszimmertisch macht richtig gute Laune.



Andrea

Freitag, 13. Januar 2012

Fisch am Freitag

Dieser Fisch lief bzw. schwamm mir in  The Graphics Fairy über den Weg.



In diesem Blog - viele kennen ihn bestimmt schon - gibt es jeden Tag neue tolle Printables zu entdecken und auszudrucken. Ich stöbere gerne hier und habe mir schon einige Printables ausgedruckt, einfach in schlichte weiße Rahmen vom großen schwedischen Möbelhaus gepackt und schon hat man eine günstige und ansprechende Deko. Dieser Fisch wurde allerdings noch nicht ausgedruckt.

Noch mehr Fische gibt es wieder hier.
Andrea

Dienstag, 10. Januar 2012

Neue Strategie mit Konsequenz

Was mach ich nur, was mach ich nur??? Wiegetag. Ich brauche nicht auf die Waage, um zu wissen, dass sie heute mehr anzeigt als letzten Dienstag.  So funktioniert es nicht! Ich brauche einen richtigen Plan. ...aber  den stürze ich eh wieder um....meine Freundin würde sagen: deine Schmerzgrenze ist eben noch nicht erreicht, es ist noch nicht schlimm genug. ..Doch!!
12 kg zu viel sind schlimm!!
Wie wäre es mit einem Personaltrainer? ;-)
Du meine Güte, ich werde das doch wohl alleine hinkriegen!! Selbstdisziplin und Ablenkung! Das ist ab jetzt meine Losung. Wirklich. Ich werde das Abnehmen von jetzt an mit dem  erforderlichen Ernst und der nötigen Gelassenheit angehen. Was mich wirklich nervt ist, dass dieses Essen-Thema den ganzen Tag durch meinen Kopf spukt.
Genug gequengelt!! Positiv denken: Yes, I can!
Ich hoffe mir hilft für meine Selbstdisziplin, dass ich mir schon im Vorraus überlege, was ich heute noch alles essen darf, bzw. kann.
Außerdem darf ich das Trinken nicht vergessen.
Okay, ich schaff das und werde weiter berichten.

Andrea

Sonntag, 8. Januar 2012

Herz am Montag

Bei Frau Waldspecht  bin ich auf die Aktion "Montagsherz" gestoßen.






Nach Fisch am Freitag möchte auch ich diese herzige Idee aufgreifen. Also werde ich zukünftig auch ein paar Herzen aus meiner Umgebung hier präsentieren. 



Mit meinem ersten Herz am Montag werfe ich einen letzten Blick auf 
einen ( kleinen ) Teil meines Weihnachtsbaumschmuck, den ich
gleich abhängen und wegräumen werde. Die Pfefferkuchenherzen sind jetzt allerdings ziemlich "abgehangen" und können daher wohl nur noch entsorgt werden.  
Mit dem Rausschmiss des Weihnachtsbaumes beende ich heute also endgültig die Weihnachtszeit in unseren vier Wänden. Schön war´s, heimelig war´s, aber jetzt reicht es erst einmal wieder bis zum nächsten Mal. ;-)

Andrea


Samstag, 7. Januar 2012

Frauenabend

Gestern Abend war ich mit meiner Freundin und deren Tochter, meinem Patenkind, im Kino. Mein Patenkind hatte mich netterweise zu diesem Abend eingeladen. Es war ihr Weihnachtsgeschenk für mich. Eine sehr schöne Idee, wie ich finde. Um 19.00 Uhr wurde ich mit dem Auto abgeholt, denn sie hat ja seit 3 Wochen den  Führerschein und sie chauffierte uns in die Stadt ins Kino. Vorher haben wir in einer Kneipe noch nett was getrunken. Wir waren in "RubbeldieKatz". Der Film hat mir wirklich gut gefallen, teilweise sehr witzig, sehr unterhaltsam, so richtig schön zum Abschalten. Wir drei Mädels hatten einen wirklich schönen Abend.


Seitdem meinen Freundin mir gestern Abend erzählt hat, dass sie seit Montag wieder zu WW geht - sie geht immer auch zu den Treffen - bin ich auch wieder motivierter meine magische Grenze am Wochenende zu schaffen, bzw. ihr ziemlich nahe zu kommen, damit ich am Dienstag wieder einen Gewichtsverlust verbuchen kann.

Andrea

Freitag, 6. Januar 2012

Erster Rückblick und Fisch am Freitag

Da ja schon fast Wochenende ist und man sozusagen schon auf die erste Woche im Jahr zurückblicken kann, bin ich doch eher unzufrieden mit mir, was meine neuen Vorsätze betrifft. Abnehmmäßig war diese Woche ein Reinfall.Okay positiv denken und ich schiebe es einfach auf die bestimmten Tage im Monat, wo frau Wassereinlagerungen hat und am Wochenende kann ich ja vielleicht noch etwas reißen, damit ich Montag, am Schulanfang, unter meiner magischen Grenze bin. Aber realistisch gesehen kaum noch zu schaffen, außer ich esse ab jetzt gar nichts mehr. Im Bezug auf "bewusster leben" , bin ich mir zumindest ständig bewusst, dass es noch iberhaupt nicht läuft.
Was hilft´s?!! Dran bleiben!!
Noch etwas Anderes. Habe mir in dieser Woche bei lollaswelt diesen schönen Geburtstagskalender ausgedruckt. Vielleicht ist das ja auch etwas für euch!

...und heute ist ja Freitag. Da fällt mir plötzlich die "Fisch am Freitag Aktion" von Frau Rieger ein, die ich im letzten Jahr schon sporadisch verfolgt habe. Ich finde die Idee jeden Freitag einen Fisch zu zeigen ganz witzig und deshalb mache ich da doch dieses Jahr hoffentlich regelmäßig mit.
Habe aber festgestellt, dass dieses Jahr die Aktion von andiva weitergeführt wird.

Hatte jetzt auf die Schnelle keinen Fisch, denn der Brathering von heute Mittag ist schon unfotografiert aufgegessen. Da habe ich schnell ein paar Fingerfische gedruckt.

Im Entferntesten ein Anlehnung an die Fingerduzler von frollein enerim, die ich so mag.
 
Noch mehr Fisch gibt´s also hier.


Andrea

Mittwoch, 4. Januar 2012

Alter Trott

Heute war irgendwie nix mit "change".
Sondern : gleicher alter Trott!!  : Zu wenig  wieder gar nicht  bewegt, viel zu viel gegessen, vor allen Dingen die falschen Sachen......Bin deshalb schon irgendwie frustriert. Aber ich darf will mich nicht hängen lassen. Ich schiebe es jetzt einfach mal auf die besimmten Tage im Monat und morgen ist ein neuer Tag. Zu dumm aber auch, dass er ausgerechnet mit einem Frühstückstreffen mit meinen 3 Freundinnen, die ich nur 3 bis 4 mal im Jahr sehe, beginnen wird. .....Also werde ich morgen frühstücksmäßig auf jeden Fall bewusst über die Strenge schlagnen, aber dann den restlichen Tag wieder ganz konzentriert angehen, d.h. diszipliniert essen, bzw. nicht essen. Konsumtechnisch lief der Einkauf beim Schweden gestern so lala...es ist im Rahmen gelbieben und es war sehr nett. Schon komisch, wenn das eigene Patenkind jetzt selber Auto fahren kann...........
Strurmtief   "Andrea"  zieht heran........ich glaube, dass denkt mein Sohn sowieso öfter  ;-)
Kaum zu glauben, dass es jetzt nur noch 2 richtige Ferientage sind........mein Schreibtisch sieht noch genauso aus wie zu Beginn der Weihnachtsferien :-(

Gestern Abend habe ich dann noch diesen Blog entdeckt und mir noch zwei schöne Winter-Tier-Bilder ausgedruckt. Eines mit Schneeeulen und auf einem Bild sind Rentiere im Winterwald zu sehen, die ich dann natürlich in zwei neue weiße Rahmen vom Schweden gesteckt habe und sie machen sich in unserer Diele sehr gut finde ich. Zum Glück habe ich noch ein paar mehr weiße Bilderrahmen mitgebracht, denn es sind wirklich wunderbare Printables auf diesem tollen Blog zu finden. Die meiste Weihnachtsdeko habe ich übrigens schon weggeräumt, nein der Baum steht natürlich noch. Dekomäßig tendiere ich jetzt zu Schnee und Winter. Schade, dass es draußen nur windet und regnet.......Auch "Andrea" soll ja nur im Süden vielleicht noch mehr Schnee bringen...

Andrea

Dienstag, 3. Januar 2012

Wiegetag und Möbelhaus

Ja, richtig gelesen, heute ist mein Wiegetag bei WW. Bei WW bin ich schon länger angemeldet, online. D.h. zahle jeden Monat knapp 15€ und kann/ könnte bei WW online mitmachen. Tue ich aber nur sehr sporadisch. Habe mir jetzt aber vorgenommen WW als Orientierung und Hilfe zum Abnehmen zu nutzen, d.h. ich orientiere mich an den Punkten, gucke nach Rezepten oder lasse mich auch sonst durch die dortigen Vorschläge inspirieren/motivieren. Ach ja und ganz wichtig, ich mache das nur online, gehe nicht zu den Treffen oder so, dass wäre überhaupt nicht mein Ding! So kann ich mein Gewicht eingeben einmal in der Woche und ich habe es schriftlich. Gegebenenfalls werde ich dann gelobt oder gefragt, wie ich mich denn wohl besser motivieren könnte. Heute wurde ich gelobt, denn im Vergleich zu meinem Startgewicht (27.12.11) (mal wieder) habe ich 900g abgenommen, trotz meiner Süßigkeitenattacke gestern Abend. Ich wusst, dass ich heute morgen mein Gewicht eingeben muss, aber der innere Schweinehund in mir war wieder stärker und ich habe gefuttert. Außerdem habe ich mich gestern auch schon nicht "bewegt". War ja auch so schlechtes nasskaltes Wetter. ;-(.
So, nun werde ich gleich nach dem Frühstück noch liegengebliebene Schreibtischarbeit erledigen ( hoffe ich) und am Nachmittag mit 2 Freundinnen zum großen gelben Schweden fahren. Nur so mal gucken....
normalerweise heißt das, dass ich dann mit ganz vielen Dingen wieder komme, die ich nicht unbedingt brauche, aber irgendwie doch....reiner Konsum also. Mal sehen ob ich dem heute wiederstehen kann....aber dann brauchte ich ja eigentlich auch gar nicht hinzufahren......und nur gucken.??...... Werde mich also um eingeschränkten Konsum bemühen. ....;-)
Bei Konsumruhe habe ich eben gelesen, beträgt das Budget der vierköpfigen Familie 500€ mit Auto. Kaum vorstellbar für mich!! Wir sind eine dreiköpfige Familie und ich habe dieses Jahr ein Budget von 250€ für eine Woche angesetzt. ... Mal sehen....Dieses Projekt ist ja auch erst 2 Tage alt........Wir  seit 2 Tagen übrigens Haushaltsbuch.

Andrea

Montag, 2. Januar 2012

einfach anfangen

Eine Nacht drüber geschlafen und schon frage ich mich: Ist das richtig, ist das gut hier "öffentlich" zu schreiben. Tagebuch öffentlich?!? Widerspricht sich ja irgendwie von selbst. Deshalb werde ich das hier auch einschränken: Es wird bestimmt kein richtiges "Tagebuch" sein, was hier entsteht, denn bestimmte Themen werde ich auf jeden Fall außen vor lassen und hier nicht "behandeln". Aber bevor ich hier groß und lang und breit festlege was hier geschrieben wird und was nicht, lasse ich es erst einmal wachsen.
Ich / Wir werde n  ja dann erleben und sehen was und wie es sich entwickelt.

Wie zu sehen ist,  lese ich u.a. bei drei anderen Blogs mit. Ich habe sie in der Sidebar verlinkt, da sie mit meinen Vorsätzen zu tun haben. Bei der Lesenden Minderheit ( s. rechte Seitenspalte) lese ich schon seit letzem Jahr immer wieder mit) Ich lese selbst sehr gerne, muss aber zugeben, dass ich letztes Jahr bei den  Lesevorgaben nicht mehr hinterhergekommen bin, obwohl  nur alle 2 Monate ein bestimmtes "Buchthema" zu lesen war. Daraus folgt also, dass ich rückblickend gar nicht so viel gelesen habe. Habe immer noch "Altlasten" aus dem letzten Jahr auf meinem Nachttisch liegen.
 Später mehr dazu.
"Die Ordnungshüterin" (s. rechte Seitenspalte) habe ich letztes Jahr auch sporadisch mitgelesen aber nicht mitgemacht, d.h. ich habe die kleinen Aufgaben bezüglich ausmisten und aufräumen der eigenen 4 Wände nicht mitgemacht. Diesmal will ich versuchen am Ball zu bleiben. Die erste Aufgabe heute lautet: Schreibe auf einen Zettel, was dir in diesem Jahr am Herzen liegt, was du verfolgen willst. Der Zettel soll dann im Portmonaie aufbewahrt werden, damit man daran erinnert wird und am Ende des Jahres soll Bilanz gezogen werden. War ja irgendwie schon nicht einfach. Als erstes wollte ich drauf schreiben: bewusster leben. Einer meiner Vorsätze. War mir dann aber zu schwammig. Habe es konkretisiert und jetzt seht auf dem Zettel:
sich jeden Tag bewegen
Die "Ordunungshüterin" hat gestern noch einen zweiten Blog ins Leben gerufen: "Konsumruhe" (s. rechte Seitenspalte) Ich denke das Thema ist auch ein Aspekt meiner Vorsätze und deshalb werde ich auch dort regelmäßig vorbeischauen.


Andrea

Sonntag, 1. Januar 2012

Neustart und "change"

Ein neues Jahr hat begonnen.
Ein neuer Blog wird hier von mir gestartet. Nachdem ich mich schon im letzten Jahr in der Bloggerwelt versucht habe, wird bzw. soll dieser Blog eher in Richtung Tagebuch gehen.
D.h. ich schreibe hier hauptsächlich für mich, um meine Gedanken zu ordnen.
Den gleichen Zweck  könnte ich allerdings auch in einem normalen Heft erreichen und müsste meine intimen Eindrücke, Erkenntnisse, Probleme, Ansichten usw. nicht veröffentlichen. 
Da ich aber blogge, will ich vielleicht doch einen Austausch mit anderen oder zumindest andere teilhaben lassen, mich mitteilen. Und es ist ja eigentlich auch so schön anonym und daher fühle ich mich trotz Öffentlichkeit sicher.

Ich werde dieses Jahr 45 Jahre, bin verheiratet und habe einen 15jährigen Sohn.
Der erste Post  meines Blogs lautet  Neustart und "change" - Neuanfang und  Veränderung, weil ich mal wieder etwas verändern will in meinem Leben. Bewusst verändern will. Wie viele beginne ich das neue Jahr mit diesmal vielen guten Vorsätzen.
....und dadurch, dass ich sie hier verschriftliche und begleite, will ich sie wahrscheinlich auch manifestieren und ihre Umsetzung unterstützen.

Meine Vorsätze sind :
- abnehmen,  mindestens 10 kg
- gesünder ernähren und leben
- bewusster leben

Die Vorsätze sind eigentlich gleichwertig. Ich will unbedingt abnehmen, damit ich mich wieder wohler fühle.
Ich will meine Fitness verbessern, bzw. überhaupt eine Fitness aufbauen.
Unter dem Vorsatz "bewusster leben"  fallen viele verschiedene Aspekte, auf die ich hier zukünftig eingehen werde.
Drückt die Daumen, dass das Abnehmen klappt. Dass ich genügend Willenskraft habe.
Die  ist nämlich eindeutig eine Schwäche bei mir.

So, der Anfang ist gemacht. Mein Mann schüttelt gerade den Kopf. Dies hier ist nicht sein Ding.
Muss es aber auch nicht. Ich hoffe, es wird mein Ding.


Andrea